barrique

Lobende Erwähnung

Design | Berufstätig
Magnus Mewes

Möbelbau aus recycelten Hölzern Weinfässern

Die klare Form des Stuhls nimmt Bezug auf die Ausgangsmaterialien von ausgedienten Rotweinfässern. Nach mehrjährigen Gebrauch geben sie keinen Eichengeschmack mehr an den Wein ab. Die Seitenteile des Stuhls sowie die Stuhlbeine werden aus den Fassböden gefertigt, die Lehne und die Sitzschale aus den gerundeten Dauben.
Die solide Verarbeitung aus Vollholz garantiert Langlebigkeit und ermöglicht eine Reparatur, falls das Material doch einmal nachgeben sollte.
    

Material

Für Weinfässer wird Eichenholz von besonders hoher Qualität verwendet. Es ist damit ein sehr kostbarer Rohstoff. Die Dauben und Fassböden lassen sich nach ihrer eigentlichen Nutzung  hervorragend für die Konstruktion eines Stuhls verwenden. Die bei der Herstellung kostenintensive Verformung der Dauben hat durchaus ergonomische Qualitäten als Sitzschale. Die dunkle Färbung des Holzes durch Rauch und Rotwein verleiht dem Stuhl seine originäre Erscheinung. Die Daube mit dem Spuntloch ist in die Rückenfläche eingesetzt. Das Holz wurde nach der Fügung mit Leim durch Leinöl versiegelt und widerstandsfähiger gemacht.